>

Ursachen und Heilung von Ängsten, Depressionen und Schuldgefühlen! - Hilfe bei Angst, seelischen Problemen, psychischen Störungen und belastenden Sorgen!

Friede, Freude, Freiheit und Glückseeligkeit ist nur möglich mit einen "heil(ig)en Geist"!

Menü =>>
Direkt zum Seiteninhalt

Warum unser Leben nicht so verläuft wie wir es wollen?

Hilfe bei Angst, seelischen Problemen, psychischen Störungen und belastenden Sorgen!
Herausgegeben von in Gesetz der Resonanz ·
Tags: DasGesetzderResonanzSchicksalUnglückgutundbösedasSchattenprinzipnegativeEnergieAngstabwehrenverdrängen.
Das Gesetz der Resonanz!

Man könnte meinen, es wäre das Schicksal! Es mag möglicher Weise einen Seelenplan geben, aber der Hauptgrund liegt darin verborgen, dass die meisten Menschen nicht die universell allgemein gültigen Gesetze des Lebens und des Universums kennen. In dem Energie System was wir Leben oder im Ganzen auch Gott nennen, gibt es bestimmte Gesetzmäßigkeiten, die einige vielleicht kennen, doch nahezu niemand danach lebt. Es ist das (Energie) Gesetz der Resonanz. Bekannter Maßen fließt die Energie dort hin, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten. Da sich kaum jemand mit dem Schattenprinzip auskennt, sind die meisten Menschen das ganze Leben lang damit beschäftigt, aus Angst etwas Unangenehmes Abzuwehren oder zu Verdrängen. Sowohl die Angst als auch das Abwehren und Verdrängen benötigen enorme (Lebens-) Energien. Das heißt, in allen Varianten richten wir unsere Energie - und damit auch unsere Aufmerksamkeit - auf das sogenannte „Negative“. Das Resultat ist, dass wir Lebensenergie verlieren (verbrauchen) und unseren selbst erschaffenen Gegner immer stärker machen!








Das Gesetz der Anziehung!

Beschäftigen wir uns - wie es z.B. beim Kaffeeklatsch der älteren Generation so üblich ist - mit Krankheiten und dem Tod, ziehen wir diese „negativen Energien“ in unser Leben.
Haben wir Angst vor etwas - z.B. vor ein Unglück (beispielsweise am Freitag der 13.) - so erhöhen wir die Chance auf ein (ungewolltes) Unglück erheblich, weil das Universum uns das sendet, womit wir uns beschäftigen.
Und unser Verstand fühlt sich darin natürlich bestätigt, indem es danach heißt: Ich hab’s doch gewusst / ich hab’s doch geahnt!
Wenn wir uns aber etwas Positives wünschen (z.B. ein neues Haus, ein neues Auto oder eine Urlaubreise, dann beschäftigen wir uns zwangsläufig mit dem Ziel und werden es durch das Gesetz der Resonanz in unser Leben ziehen und auf kurz oder lang realisieren bzw. materialisieren.

Zwar behaupten alle, dass man beim Wünschen oder bei Affirmationen keine Verneinung benutzten sollte, weil unser Unterbewusstsein (, das noch um ein vielfaches stärker auf die Realisierung - insbesondere in Verbindung mit Gefühlen - Einfluss hat,) angeblich keine Verneinung kennt. Das stimmt so nicht, denn sonst würden die vielen im Unterbewusstsein verankerten Glaubenssätze wie beispielsweise „Ich habe es nicht verdient...“ oder „ich bin es nicht wert...“ nicht solche fatalen Auswirkungen auf die jeweilige Person haben.
Der Grund, warum dieser Eindruck entsteht ist der, dass „Unerwünschtes“ trotzdem in unser Leben kommt, aber nur deshalb, weil das Leben „KEINE BEWERTUNG“ kennt. Die universelle Schöpferkraft kennt kein gut oder böse! Gut oder schlecht ist nämlich immer nur einer individuelle Bewertung / Beurteilung der jeweiligen Person und letztlich eine Konstruktion des menschlichen Geistes.



Kein Kommentar

- Der heile Geist = Die Erlösung! -

Zurück zum Seiteninhalt